Treffpunkt Regelungstechnik

  Aufgabenblätter und Arbeitsmaterial IRT

Der Treffpunkt Regelungstechnik ist eine seit dem Sommersemester 2007 etablierte Ergänzungsveranstaltung zur Grundlagenvorlesung Regelungstechnik, bei der jede Woche semesterbegleitend der Stoff der Vorlesung Regelungstechnik im Hinblick auf die Umsetzung in Übungs- und Prüfungsaufgaben vertieft wird. Zusätzlich werden in der vorlesungsfreien Zeit vor der Klausur ein Intensivkurs zur Klausurvorbereitung und ein Seminar speziell für Studierende im dritten Prüfungsversuch angeboten. Die Veranstaltung findet sowohl im Winter- als auch im Sommersemester statt.

 

Informationen

 

Hinweis zum L2P Lernraum

Die Anmeldung für den L2P erfolgt normalerweise durch den Studenten selbst über die Veranstaltung im Campussystem. Falls eine Anmeldung nicht möglich sein sollte oder eine Nachmeldung erforderlich ist, dann bitte eine Anfrage an die entsprechende Betreuerin oder den Betreuer stellen.

 

Semesterbegleitende Übung

Der Treffpunkt Regelungstechnik bietet Studierenden die Möglichkeit, die in der Vorlesung vorgestellte Theorie auf Übungs- und Klausuraufgaben anzuwenden.

Zu Beginn des Treffpunktes werden Fragenteile alter Klausuren erarbeitet. In einer anschließenden Selbstrechenphase werden Übungs- und Klausuraufgaben bearbeitet. Während der Selbstrechenphase unterstützen wissenschaftliche Mitarbeiter und studentische Hilfskräfte Sie bei der Bearbeitung der Aufgaben. Im Anschluss wird die Lösung der Aufgaben vorgestellt.

 

Mittwoch, 18.10.2017 bis Mittwoch, 31.01.2018

Semesterbegleitende Übung. Mehr Informationen finden sie im RWTH-CampusOffice.

 

 

Rechenübung zur Klausurvorbereitung

Neben der semesterbegleitenden Veranstaltung wird in der vorlesungsfreien Zeit, an fünf Terminen à drei Stunden, ein Intensivkurs zur Klausurvorbereitung angeboten. Es handelt sich um eine Selbstrechenübung, bei der ähnlich wie in der Selbstrechenphase der semesterbegleitenden Übung alte Klausuraufgaben unter Anleitung gerechnet werden. Danach wird die Lösung der Aufgaben vorgestellt.

 

Dienstag, 13. bis Dienstag, 20.02.2018

beginnt die nächste Rechenübung. Mehr Informationen finden sie im RWTH-CampusOffice.

Ansprechpartner

Foto von Verena Neisen

Telefon

work
+49 241 80 28012

E-Mail

E-Mail
 

 

Hinweis für Zweitwiederholer

Beim Zweitwiederholerseminar handelt es sich um einen Intensivkurs zur Klausurvorbereitung von drei Terminen à drei Stunden speziell für Studierende, die sich in ihrer zweiten Wiederholungsprüfung, also in ihrem letzten Prüfungsversuch befinden. Es werden in kleiner Gruppengröße verschiedene Aufgaben gerechnet und Fragen ausführlich diskutiert.

Sofern Sie diese Veranstaltung besuchen möchten, melden Sie sich hierzu bitte zunächst bei einem der Ansprechpartner an. Bitte geben Sie in der EMail Ihren Namen, Matrikelnummer, Studiengang und den angestrebten Abschluss an.

 

Dienstag 06.02. bis Donnerstag 08.02.2018

beginnt das nächste Seminar. Mehr Informationen finden sie im RWTH-CampusOffice.

Ansprechpartner

Foto von Sebastian Dickler

Telefon

work
+49 241 80 27506

E-Mail

E-Mail
 

Informationen

Die Termin- und Themenplanung des aktuellen Semesters entnehmen Sie bitte den Angaben im L2P-Lernraum des Treffpunkt Regelungstechnik.

Die Übungsunterlagen der einzelnen Veranstaltungen finden Sie im L2P-Lernraum des Treffpunkt Regelungstechnik. Es werden dort die Folien der Theorie-Teile, die behandelten Fragenteile und die Übungsaufgaben mit Lösung zur Verfügung gestellt. Für den Zugang zum L2P-Lernraum ist eine Anmeldung für den Treffpunkt Regelungstechnik über Campus Office nötig. Am einfachsten kann die Veranstaltung über die Suchfunktion gefunden werden.

In den einzelnen Veranstaltungen werden die Aufgabenstellungen der Übungsaufgaben ohne Lösung ausgeteilt.

Finanzierung

Die Veranstaltung Treffpunkt Regelungstechnik wird aus Qualitätsverbesserungsmitteln finanziert.

Ansprechpartner für die Verwendung der Mittel in unserem Institut ist Dr.-Ing. Frank-Josef Heßeler.

Auf den Internetseiten der Fakultät für Maschinenwesen erhalten Sie weitere Informationen bezüglich des Einsatzes von Qualitätsverbesserungsmitteln.