Im Studium

 

Mailverteiler

Über den Mailverteiler werden immer wieder Informationen gesendet. Studierende können sich gerne eintragen:

 

Sitzungstermine des Prüfungsausschusses

Nächste Sitzungen des Prüfungsausschusses:

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Anträge sollten bis spätestens eine Woche vor der Sitzung eingegangen sein.

 

Studienpläne

Der Master bietet mit seinen sechs Bereichen diverse Wahlmöglichkeiten. Damit die Studierenden ein durchdachtes und dennoch individuelles Studienprogramm durchlaufen, muss ein persönlicher Studienplan zusammengestellt und durch den Prüfungsausschuss genehmigt werden. Die zugehörigen Dokumente finden sich unter Downloads. Für den Studienplan gibt es verschiedene Studienplantypen, wobei der richtige mit der Zulassung mitgeteilt wird. Der Studienplantyp legt den Aufbaubereich und die weitere Verteilung der Credit Points auf die Bereiche fest.

Der Studienplan sollte vor dem Ablegen der ersten Prüfung im Wahlbereich und muss vor dem Anmelden der Masterarbeit oder vor dem Anmelden von Fächer außerhalb des Wahlkatalogs genehmigt sein.

Der Genehmigungsprozess wird durch Übersenden des Studienplans und einem Auszug aller bereits abgelegten und angemeldeten Leistungen aus dem Campus – beides zum Beispiel als PDF-Datei – an in Gang gesetzt und dauert in der Regel zwei bis drei Wochen.

Bei der Genehmigung wird neben der formalen Korrektheit darauf geachtet, dass die ausgewählten Fächer ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Dabei sind die in der Prüfungsordnung als Wahlfächer aufgeführten Module als Empfehlungen zu verstehen, die durch automatisierungstechnikaffine Fächer, welche sich gut in den Studienplan eingliedern, ergänzt werden können.

Der Studienplan kann meistens problemlos geändert werden, sofern die Änderung keine Fächer betrifft, die bereits abgelegt worden sind.

 

Austausch

Im Master Automatisierungstechnik gibt es neben den RWTH-weiten Austauschangeboten eine spezielle Austauschkooperation mit dem Automatisierungstechnik Master der Universidade de Aveiro in Portugal. Der Austausch wird zwei Studenten pro Jahr wird über das Erasmus+ Programm unter dem EU-Code PT AVEIRO01 abgewickelt. Die Anrechnung der im Rahmen dieses Austauschs abgelegten Leistungen ist vereinfacht.

 

Stipendien

Die Produkte Matlab und Simulink der Firma MathWorks sind jeder Absolventin und jedem Absolventen der Automatisierungstechnik, wo dieses Tool eine weite Verbreitung findet, wohl bekannt. Diese Nähe zum Thema hat die Firma MathWorks daher dazu bewogen, ein maßgeschneidertes Stipendienprogramm mit dem Institut für Regelungstechnik für die Studierenden der Automatisierungstechnik aufzulegen. Pro Jahr werden zwei Studierende in das Programm aufgenommen. Die Bewerbungsfrist endet jedes Jahr am 15. Juni. Die aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen sind an Professor Dirk Abel zu richten, der gerne auch für Fragen zur Verfügung steht.

 

FAQ

Wie melde ich Zusatzfächer an?

Zusatzfächer werden durch Ausfüllen des entsprechenden Formulars angemeldet.

Ist es möglich, Noten streichen zu lassen?

Nach §8 Abs. 4 der Prüfungsordnung ist dies per Antrag möglich, sofern man in Regelstudienzeit abschließt.

Bis wann muss ich die Auflagenfächer bestanden haben?

Ohne das Bestehen aller Auflagenfächer kann die Masterarbeit nicht angemeldet werden. Es empfiehlt sich daher, mit dem Ablegen der Auflagen frühzeitig zu beginnen, damit sich nicht durch das unerwartete Nichtbestehen das Studium verzögert.

Ich kann mich für Fach X online nicht zur Prüfung anmelden, was soll ich tun?

Diese Fach muss höchstwahrscheinlich in der persönlichen Meldephase beim ZPA angemeldet werden. Für Auflagenfächer wird dazu der Zulassungsbescheid und für andere Fächer der genehmigte Studienplan benötigt.

Bei welchen Instituten kann ich meine Masterarbeit schreiben?

Laut Übergreifender Prüfungsordnung sind all diejenigen Professoren (nicht Institute) zugelassen, welche in Forschung und Lehre im Studiengang tätig sind. Dies sind für Automatisierungstechnik solche, die im regulären Wahlkatalog für Pflicht-, Anwendungs- oder Vertiefungsbereich ein Fach anbieten. Die Fakultät, zu welcher das Institut des Professors gehört, spielt keine Rolle. Alle anderen Masterarbeiten zählen als extern und brauchen einen entsprechenden internen Betreuer und eine gesonderte Genehmigung des Prüfungsausschuss. 

Ich habe für ein Fach, das in meinem Studienplan steht, keinen Platz bekommen. Wie kann das sein? Was soll ich tun?

Die Tatsache, dass ein Fach im Studienplan drin steht, macht dieses Fach zu einem Wahlplfichtfach - nicht zu einem Pflichtfach. Daher besteht kein Anrecht, zu dem Fach auch zugeteilt zu werden, sofern dieses Platzbeschränkungen hat. Dies trittft insbesondere auf das Fach Prozessleittechnik und Anlagenautomatisierung zu. Bei einer Nicht-Zuteilung wird man im nächsten Jahr priorisiert berücksichtigt. Falls man nicht so lange warten kann oder will, kann man einfach seinen Studienplan ändern.

Für viele Module gibt es zwei Bezeichnungen MSAT-1234 und MSAT-1234/13. Was bedeutet das?

Die Module ohne /13 sind die Module einer ausgelaufenen Prüfungsordnung. Maßgeblich sind die Module /13 aus der Prüfungsordnung von 2013.

Irgendwie sind Angaben bezüglich Fächer oder CP-Zahlen widersprüchlich. Welche sind die richtigen?

Die Angaben im Campus Office stellen die Sicht des zentralen Prüfungsamtes auf die Fächer dar und sind daher maßgeblich.

Gab es nicht mal einen dreisemestrigen Studienplan? Was ist mit dem passiert?

Seit Oktober 2015 darf jeder Studiengang nur eine Regelstudienzeit besitzten. Für den Master Automatisierungstechnik sind dies vier Semester, weshalb es seit den dreisemestrigen Studienplan schon lange nicht mehr gibt. Als Ersatz wurde der Studienplan Maschinenbau in zwei Vertiefungsrichtungen aufgeteilt, wobei die grundlagenorientierte Variante es ermöglicht, gegebenenfalls in drei Semester das Studium abzuschließen.