Regelungstechnik

  Regelkreis IRT

Regelungstechnik ist als Einführung in die Grundlagen der Regelungstechnik Pflichtfach für alle Studierenden des Bachelorstudiengangs Maschinenbau. Es werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die den angehenden Ingenieur in die Lage versetzen, die in seinem Fachgebiet vorkommenden Aufgaben der Signalverarbeitung, Steuerung und Regelung sowie der Beschreibung und Analyse dynamischer Systeme systematisch zu bearbeiten und praktisch nutzbaren Lösungen zuzuführen.

 

Hinweis zum L2P Lernraum

Die Anmeldung für den L2P erfolgt normalerweise durch den Studenten selbst über die Veranstaltung im Campussystem. Falls eine Anmeldung nicht möglich sein sollte oder eine Nachmeldung erforderlich ist, dann bitte eine Anfrage an die entsprechende Betreuerin oder den Betreuer stellen.

Ansprechpartner

Foto von René Zweigel

Name

René Zweigel

Gruppenleiter Galileo

Telefon

work
+49 241 80 28034

E-Mail

E-Mail
 

Inhalt

Im Einzelnen sind die Lehrinhalte:

  • Ziele der Steuerung und Regelung:
    Beispiele einfacher Regelungen, Grundbegriffe, Bezeichnungen, Wirkungsplan
  • Statisches Verhalten
    von Regelkreisgliedern: Regelstrecken, Mess- und Stelleinrichtungen
    und Regelkreisen: Kennlinienfelder, Linearisierung nichtlinearer Zusammenhänge, Regelfaktor
  • Dynamisches Verhalten von Regelkreisgliedern:
    Differentialgleichungen für das Übertragungsverhalten, Faltung, Laplace-Transformation, Übertragungsfunktion, Frequenzgang, Ortskurven, Bode-Diagramm
  • Stabilität dynamischer Systeme, insbesondere von Regelkreisen:
    Reglereinstellung, Einstellregeln, Gütemaße, algebraische und geometrische Stabilitätskriterien
  • Lineare Abtastregelungen:
    Beschreibung zeitdiskreter Übertragungssysteme, quasikontinuierliche Abtastregelung
  • Regelungssysteme mit nichtlinearen Übertragungsgliedern:
    Folgeregelungen, Regelungen mit schaltenden Reglern
  • Vermaschte Regelkreise:
    Vorregelung, Aufschalten von Stör-, Hilfsstell- und Hilfsregelgrößen, Kaskadenregelung, Vorsteuerung, Führungsgrößenfilter
  • Mehrgrößenregelungen:
    Kopplungen und Entkopplung von Regelkreisen
  • Zustandsraum:
    Einführung in die Zustandsregelung
  • Ereignisdiskrete Systeme:
    Einführung in die Beschreibungsformen und Analysemöglichkeiten von ereignisdiskreten Systemen wie zum Beispiel die Petri-Netze
 

Bitte beachten Sie: Der Vorlesungsumdruck sowie der Übungsumdruck werden über den Verlag Mainz vertrieben und sind direkt beim Verlag Mainz in Aachen und in den Aachener Buchhandlungen erhältlich.

 

Montag, 11.09.2017, 13.30 Uhr

ist der Termin der nächsten Regelungstechnik-Klausur. Mehr Informationen finden sie im RWTH-Campus.

 

Sprechstunden und Zusatzangebote

Das Institut für Regelungstechnik bietet umfangreiche Unterstützung im Fach Regelungstechnik an. Diese werden sowohl im Winter- als auch im Sommersemester angeboten.

Hierzu gehören:

 
  • Sprechstunden:
    An allen Arbeitstagen von 11 bis 12 Uhr bei allen wissenschaftlichen Mitarbeitern am Institut.