Treffpunkt MATLAB

 

Seit 2007 verfügt die RWTH-Aachen über eine MATLAB-Campuslizenz, die von allen Studierenden und Mitarbeitern der Universität eingesetzt werden kann. Diese Software ermöglicht die Lösung vieler mathematisch-technischer Probleme und wird auch in vielen Industriebereichen angewendet. Beispielsweise wird MATLAB zur Reglerauslegung, zur Simulation dynamischer Systeme, zur statistischen Rechnung und in der Bildverarbeitung eingesetzt.

 

Hinweis zum L2P Lernraum

Die Anmeldung für den L2P erfolgt normalerweise durch den Studenten selbst über die Veranstaltung im Campussystem. Falls eine Anmeldung nicht möglich sein sollte oder eine Nachmeldung erforderlich ist, dann bitte eine Anfrage an die entsprechende Betreuerin oder den Betreuer stellen.

 

Die Lehrveranstaltung „Treffpunkt MATLAB“ bietetallen Angehörigen der RWTH Aachen University die Möglichkeit, die Software MATLAB in einem Tutorium mit intensiver Betreuung kennenzulernen. Dabei werden einführende Themen behandelt und weiterführende Anwendungen und verschiedene MATLAB-Toolboxen vorgestellt. Die Themen werden durch Übungen und Beispiele vertieft. Die gesamte Veranstaltung ist interaktiv konzipiert, wobei den Teilnehmern die Gelegenheit gegeben wird, mit Ihren eigenen Notebooks Aufgaben zu bearbeiten und bei Fragen einen Betreuer hinzuzuziehen. Lehrmaterialien, wie zum Beispiel das Skript, Vorlesungsfolien, Übungsaufgaben und ihre Musterlösungen, werden begleitend auf der Homepage und im Lehr- und Lernportal L2P der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

 

Wichtiges:

  • Es gelten die Veranstaltungstermine und -zeiten auf dem pdf-Dokument:
    15 Uhr bis 16.30 Uhr
    Die Zeiten im CampusOffice sind reine Raumbelegungszeiten!
  • Die Anmeldung zu den einführenden Themen erfolgt über das RWTH-CampusOffice.
  • Das Mitbringen eines eigenen Laptops wird für das selbstständige Lösen der Übungen empfohlen, jedoch ist die Anzahl der verfügbaren Steckdosen begrenzt.
  • Auf Wunsch kann am Ende des Semesters eine Teilnahmebestätigung ausgestellt werden.
  • MATLAB sollte bereits installiert sein, falls Sie Probleme bei der Installation haben, gibt es beim ersten Termin die Gelegenheit Hilfe zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der MATLAB-Campuslizenz Homepage.

Ansprechpartnerin

Foto von Maike Ketelhut

Telefon

work
+49 241 80 27508

E-Mail

E-Mail
 

Sprechstunden

Ergänzend zum Themenangebot des Treffpunkt MATLAB wird während der Vorlesungszeit jeden Dienstag von 16.30 bis 17.30 Uhr, eine allgemeine MATLAB Sprechstunde am Institut angeboten. Diese wird von den studentischen Stipendiatinnen und Stipendiaten des Unternehmens The MathWorks gehalten.

Sie richtet sich an alle Studierenden, die in ihrer Freizeit, im Rahmen von Hiwi-Jobs, Projekten oder Abschlussarbeiten mit MATLAB und Simulink arbeiten. Im Vordergrund stehen inhaltliche Aspekte von MATLAB
und den umfangreichen Toolboxen. Des weiteren können gern Fragen zu The MathWorks oder dem Stipendienprogramm gestellt werden.

Um vorherige Anmeldung per wird gebeten.
Einfache Problemstellungen können ebenfalls per außerhalb der Sprechzeiten beantwortet werden.

Während der vorlesungsfreien Zeit besteht die Möglichkeit, einen Sprechstundentermin individuell zu vereinbaren.

 

Informationen

Die Termin- und Themenplanung des aktuellen Semesters entnehmen Sie bitte dem PDF-Dokument.

Die Übungsunterlagen der einzelnen Veranstaltungen finden Sie im L2P-Lernraum des Treffpunkt MATLAB. Für den Zugang zum L2P-Lernraum ist eine Anmeldung für den Treffpunkt MATLAB über Campus Office nötig. Am einfachsten kann die Veranstaltung über die Suchfunktion gefunden werden.

 

Finanzierung

Die Veranstaltung Treffpunkt MATLAB wird aus Studienbeiträgen gefördert. Ansprechpartner für die Verwendung der Mittel in unserem Institut ist Dr.-Ing. Frank-Josef Heßeler. Weitere Informationen bezüglich des Einsatzes von Studienbeiträgen in der Fakultät für Maschinenwesen erhalten Sie auf den Internetseiten der Fakultät für Maschinenwesen.

 

Downloads